Freiwillige Feuerwehr Oldendorf

Startseite - Einsätze - 2018

Einsatzbericht:

Einsatzart:

Techn. Hilfeleistung

Kurzbericht:

Höhenrettung: abgestürzter Hund

Einsatzort:

Osterwald: Sennhütte / St. Awold Teich

Alarmierung FF Oldendorf:

03.09.2018 um 13:23 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:

ELW
MZF

 

Einsatzkräfte:

 

Alarmierte Einheiten:

FF Oldendorf
Rettungsdienst
FF Osterwald
 

Heute gegen 13:23Uhr wurden die Feuerwehren Osterwald und Oldendorf alarmiert. Am Avold See, in der Nähe der Sennhütte ist ein Hund mehrere Meter von einer Abbruchkante in die Tiefe gestürzt.

Zwei Höhenretter aus Oldendorf seilten sich zu dem verunglückten Hund ab und näherten sich ihm sehr vorsichtig. Da man nie weiß, wie sich Tiere in solch einer Stress-Situation verhalten ist natürlich immer Vorsicht geboten. Der Mischling war aber eher sehr froh als Markus und Stephanie Hasenwinkel bei ihm waren um ihm das Rettungsgeschirr anzulegen, damit er hochgezogen werden konnte. Gemeinsam haben die Kameraden aus Oldendorf und Osterwald dann die Rettung des Hundes vollendet. Tierarzt Dr. Jan Bitter der sehr schnell vor Ort war untersuchte den Bruchpiloten und konnte vor Ort nur leichte Verletzungen feststellen, um ganz sicher zu gehen wurde der Hund aber vorsichtshalber noch einmal, begleitet von Frauchen, in der Tierarztpraxis genau untersucht. Um ca.14:45 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder in ihre Gerätehäuser zurückkehren.

Text und Fotos: Tobias Kramer